Eltern

Das MGJ geht in der gesamten Erziehungs- und Bildungsarbeit von der Erstverantwortung der Eltern für ihre Kinder aus. Das Engagement der Eltern ist daher ein wichtiges Element des schulischen Konzeptes. Elternhaus und Schule bilden eine Erziehungsgemeinschaft.

Das MGJ nimmt seine Erziehungsverantwortung gemeinsam mit den Eltern wahr. Die Eltern sind eingeladen, das Leben und Lernen am MGJ mitzugestalten. Denn in der pädagogischen Mitgestaltung durch Eltern realisiert sich Erziehungspartnerschaft. So kann eine Erziehungsgemeinschaft entstehen, die bestimmt ist von der Suche nach Gemeinsamkeit, gegenseitigem Vertrauen und Respekt.

Lehrerinnen und Lehrer nehmen ihren Erziehungs- und Bildungsauftrag in enger Abstimmung und lebendiger Gemeinschaft mit den Eltern wahr. Konkret heißt das:

Die Lehrerinnen und Lehrer beraten die Eltern ihrer Schülerinnen in Fragen des Lernens, der Leistung, des Sozialverhaltens und der Schullaufbahn. Sie erläutern den Eltern auf Wunsch methodisch-didaktische Grundlinien ihres Faches und ihres unterrichtlichen Wirkens und beraten über Möglichkeiten individueller Förderung.

Die Klassenleiterinnen und Klassenleiter interessieren sich für die familiären Situationen der zu ihrer Klasse gehörigen Schülerinnen.

Die Lehrerinnen und Lehrer gehen bei Konflikten rechtzeitig und offen auf die Eltern zu.

Die Eltern suchen den Kontakt zu den Lehrerinnen und Lehrern. Sie bringen sich in die Erziehungsverantwortung der Schule ein, beispielsweise durch Mitarbeit in den entsprechenden Gremien.

Die Eltern unterstützen die erzieherische Arbeit der Schule und das Bemühen der Schule um eine Realisierung christlicher Erziehungsgrundsätze ( s. Schulvertrag)

Durch persönliche Gespräche mit Eltern und ihre aktive Beteiligung in den Mitwirkungsorganen des MGJ  fördern wir den Austausch über pädagogische Fragen. Darüber hinaus gibt es regelmäßige Elterngespräche zu pädagogischen Themen,  das sogenannte „Elternfrühstück“, das die Schulpflegschaft einmal im Jahr in Zusammenarbeit mit dem Schulträger organisiert.

 

Eltern unterstützen die außerunterrichtlichen Angebote durch ihre Mitarbeit in der Cafeteria, im Lernzentrum  und bei Festen und Feiern in der Schule.