DATENSCHUTZ

Herzlich willkommen!

Über Ihr Interesse an unserer Schule freuen wir uns sehr und laden Sie herzlich ein, unser Schulleben über diesen virtuellen Weg kennenzulernen und sich eine erste Orientierung darüber zu verschaffen, was uns wichtig ist. Klicken Sie sich durch unsere Homepage. Und wenn Sie sich alles angesehen haben, dann besuchen Sie uns gerne und erleben vor Ort das „Prima Klima“ des MGJ.


Anmeldetermine

Die Anmeldegespräche für die neuen Fünftklässlerinnen finden an den folgenden Tagen statt:
 
Fr., 08.02.2019, 15-18 Uhr
Sa., 09.02.2019, 9-14 Uhr
Mo., 11.02.2019, 9-12 Uhr und 15-18 Uhr
 
Sofern noch nicht geschehen, vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserem Sekretariat. Zudem sind Anmeldungen außerhalb dieser Termine nach vorheriger Absprache möglich. 
 

mehr

Der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu Besuch am MGJ

In der vergangenen Woche konnten unsere Schülerinnen durch den vom BMBF bereitgestellten InnoTruck an einer interaktiven Ausstellung zur Bedeutung von Innovationen und Zukunftstechnologien teilnehmen und aktuelle Konzepte und Ideen im Bereich der naturwissenschaftlich-technischen Entwicklung kennenlernen.

Neben zahlreichen Möglichkeiten, sich bei Experten nach dem Stand aktueller Entwicklungen sowie über technische Berufe zu informieren, bot der InnoTruck unseren Schülerinnen auch die Gelegenheit, in praxisnahen Workshops selbst aktiv zu werden.

Neben der Nutzung von Virtual-Reality-Brillen und einem kollaborativen Robotor, der einen ersten Einblick in eine mögliche Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in der Zukunft gab, durften die Schülerinnen sogar selbst experimentieren und organische Solarzellen sowie moderne Redox-Flow-Batterie zusammenbauen.

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 05.02.2019


„Mit Medien lernen und leben“ - Das MGJ investiert in Digitalisierung

Im Rahmen des Programms „Gute Schule 2020“ sowie durch die Unterstützung der Hans-Lamers-Stifung und des Fördervereins „Projekt MGJ“ konnte bereits die Hälfte der Klassenräume digital mit hochwertigen Beamern, Leinwandtechnik und Anschlussmöglichkeiten für diverse Endgeräte ausgestattet werden. Weitere Maßnahmen für die Nutzung digitaler Medien im Unterricht wurden bereits eingeleitet und werden in naher Zukunft umgesetzt.

Die neuen Möglichkeiten des Medieneinsatzes und der digitalen Gestaltung des Unterrichts tragen in erster Linie dazu bei, Unterrichtsinhalte gewinnbringend für die Schülerinnen aufzubereiten. Neben einem kritischen Umgang mit Medien sollen die Schülerinnen unter Berücksichtigung des Medienkompetenzrahmen NRW selbst Medienkompetenzen erwerben.

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 07.02.2019.


Erdkundekurse der Q2 informieren sich über Masterplan in Düren 

Städtebauliche Aufwertungsprozesse sind Thema im Erdkundeunterricht der Oberstufe an Gymnasien. Grund genug, sich dies in der Dürener Innenstadt anzuschauen, wo seit 2014 mit dem "Masterplan Innenstadt" viele Projekte zur Verbesserung des Stadtbilds angepackt worden sind und noch bearbeitet werden. Vor Ort wurden die Schülerinnen vom Dürener Vizebürgermeister und Vorsitzenden des Stadtentwicklungsausschuss Thomas Floßdorf geführt. Nach Besichtigung der Projekte diskutierten die Schülerinnen mit ihm im Dürener Rathaus über die Projekte. 

Floßdorf zeigte den Schülerinnen bereits gelungene Projekte des Masterplans Innenstadt, zum Beispiel, wie das Bismarckquatier mit Hotel und dem veränderten Park oder die Umgestaltung des Kölntorplatz sowie die Ausgestaltung der Kölnstraße und des Marktplatz. „Dort, wo die Stadt Eigentümer ist, können Projekte schnell realisiert werden,“ erläuterte Thomas Floßdorf. 

Die Schülerinnen besichtigten auch Projekte, die langfristig und schwierig umzusetzen sind. Hierbei waren vor allem das Bahnhofsumfeld und die Schützenstraße Thema. Das sogenannte Bahnhofsumfeld sowie der Bereich südlich der Bahnlinie wird langfristig umgestaltet werden, entstehen soll dort unter anderem ein Innovationscenter. 

Beim Projekt Schützenstraße sei die ursprüngliche Planung wegen unterschiedlicher Interessen der Eigentümer so nicht zu realisieren. „Stadtentwicklung braucht manchmal eben auch einen langen Atem und gelingt am besten, wenn alle Akteure zusammen agieren,“ so das Fazit der Diskussion der Schülerinnen mit dem Stadtentwicklungsausschussvorsitzenden. 

Foto: Pressestelle der Stadt Düren, Helmut Göddertz 


Elterngespräche über die Risiken und Chancen für Kinder und Jugendliche beim Umgang mit Geld

Die bewährte Tradition der Elternarbeit unserer Schule findet am Donnerstag, den 14. Februar, eine Fortsetzung. In Kooperation mit der Sparkasse Düren wird Frau Katharina Herkenrath, ehemalige Schülerin des MGJ und Leiterin des Privatkundengeschäfts im Beratungscenter der Sparkasse in Jülich, mit Eltern über Risiken und Chancen für Kinder und Jugendliche beim Umgang mit Geld ins Gespräch kommen. Thematisiert werden neben den Themen 'Taschengeld und Girokonto' auch 'Anlage- und Sparmöglichkeiten'. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Chancen und Risiken von Online-Zahlverfahren.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten unter der Kapelle des MGJ. Interessierte sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.


Das MGJ im Einsatz für das Tierheim Düren

Im Winter, wenn die Temperaturen den Gefrierpunkt kaum übersteigen, benötigen auch die Tiere des Dürener Tierheims warme Decken, Handtücher und weitere Spenden. Dies haben auch die Ökoguards des MGJ erkannt und starteten im Dezember 2018 eine Sammelaktion in den Jahrgangsstufen 7-9. Innerhalb von drei Wochen wurden häufig Schülerinnen mit Taschen voller Handtücher und Decken im Gebäude gesichtet, Eltern brachten früh morgens schwere Taschen voller Spenden. Das Resultat waren ca. 9 Säcke und mehrere Tüten Sammelgut, die von Frau Blank und Herrn Braun vom Tierheim Düren am 21. Januar 2019 an unserer Schule in Empfang genommen wurden. Auch an diesem Tag packten die Ökoguards kräftig mit an und verluden alles gut verpackt in den Tierheimtransporter. Nach einer kurzen Information für die Ökoguards über Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten im Tierheim Düren durch Frau Blank, stand fest, dass dies nicht die letzte Sammelaktion für das Tierheim am Mädchengymnasium Jülich gewesen ist.

Bedanken möchten wir uns bei allen Familien, die durch ihre Spende und Einsatzbereitschaft zum Erfolg der Aktion beigetragen haben, die angeregt wurde durch  Mitarbeiterinnen des Tierschutzvereins Jülich e. V., die anlässlich unseres Patronatstages den Schülerinnen ihre Arbeit nahebrachten.

 


„Ein erster Leitfaden fürs Studium“

Wir laden die Schülerinnen der Oberstufe, deren Eltern und alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung mit dem Thema: „Ein erster Leitfaden fürs Studium“ ein. Referent ist Herr Claus Caspers, Studienberater. Die Veranstaltung findet am Montag, 28.01.2019 um 19:30 Uhr im PZ der Schule statt. 


Wechsel zum MGJ? - Einladung zum Schnuppertag

Auf vielfachen Wunsch hin bieten wir Viert- und Zehntklässlerinnen, die nicht an unserem Infotag teilnehmen konnten, einen Schnuppertag mit Unterrichtsbesuchen an!

Wann? Am 17.01.2019 von 9:30 bis 13:00 Uhr


Programm für die Schülerinnen: ein normaler Unterrichtstag am MGJ
Für die Eltern: Informationen rund um das MGJ von 12:00 bis 13:00 Uhr mit den Koordinatoren der Unter- und Oberstufe und der Schulleitung.

Treffpunkt: jeweils 10 Minuten vor Beginn am Tresen im Foyer des MGJ


Wir freuen uns auf euch/ Sie und bitten um Anmeldung unter 02461/97830 oder per E-Mail unter sekretariat@mgj-online.de.

Vorab können Sie gern schon unsere Informationsbroschüre zur Erprobungsstufe herunterladen.


Interkulturelle Verständigung und Bilingualität - Lehrer nehmen an der Fortbildung Erasmus+ in England teil

Im November 2018 nahmen Herr Aatz und Frau Lummerich – beide unterrichten Englisch am MGJ – am Mobilitätsprojekt für Schulpersonal teil. Die entsprechenden Fortbildungen wurden erfolgreich von Frau Kwirant über Erasmus+ beantragt.

Herr Aatz nahm dabei in London an dem Kurs „Building Intercultural Societies: The Art of Coming Together” teil. Dieses Thema ist für das MGJ zentral, da sich erfreulicherweise Schülerinnen aus der ganzen Welt für das MGJ entscheiden und damit unsere Schullandschaft kulturell bereichern. Die Fortbildung erlaubte es Herrn Aatz, als Multiplikator für das MGJ, vielfältige Ansätze kennenzulernen, sowie Hintergrundinformationen zu erhalten, die es uns als Schule ermöglichen, Schülerinnen leichter zu integrieren und ihnen gleichwertige Bildungschancen wie den anderen Schülerinnen zu bieten. Dabei ging es u.a. um die Förderung von interkultureller Sensibilität und Solidarität und Strategien gegen Intoleranz, Stereotypisierung, Diskriminierung, hate speech und Gewalt. 

mehr

9a gibt Buch mit Briefen an Anne Frank heraus

Millionen Menschen haben sich mit dem Schicksal der jungen Anne Frank auseinandergesetzt. Im Religionsunterricht des vergangenen Jahres haben die Schülerinnen der jetzigen 9a den Film „Das Tagebuch der Anne Frank“ gesehen. „Wir fanden, das ist nicht genug und wollten das Thema ausbauen“ erinnert sich die Schülerin Inga Pape. Und so hat sich die 9a mit ihrer Religionslehrerin Bernadette Mauro auf Spurensuche begeben und persönliche Briefe an das jüdische Mädchen geschrieben. Diese persönliche und intensive Auseinandersetzung der Judenverfolgung wurde von der „Jülicher Gesellschaft gegen das Vergessen und für die Toleranz“ mit dem Preis für Zivilcourage ausgezeichnet. Aber damit nicht genug: Jetzt ist sogar ein Buch daraus geworden. Mit Unterstützung der Deutschen Immobiliengruppe (DI) und dem Team um Geschäftsführer Helmut Jagdfeld wurde das 51-seitige Werk publiziert. Das Buch kann gegen eine Spende bei uns im Sekretariat erworben werden.

Lesen Sie die Zeitungsartikel in der Jülicher Zeitung vom 03.12.2018 sowie den Artikel im Kultur- und Stadtmagazin HERZOG vom 28.11.2018


Unser neues Jahrbuch ist da!

Die neue Ausgabe unserer Schulchronik ist druckfrisch erschienen. Auf 168 abwechslungsreichen Seiten wird die ganze Breite des Schullebens am MGJ erlebbar. Schülerinnen, Lehrerinnen und Lehrer, Schulträger, Ehemalige und weitere Angehörige der Schulgemeinde bereichern das Jahrbuch mit ihrem jeweils eigenen Blick auf das tägliche Geschehen am MGJ. Das Jahrbuch ist ab sofort zum Preis von 8 Euro zu den Öffnungszeiten des Sekretariats dort erhältlich. Wir bedanken uns bei allen, die am Entstehen des Buches mitgewirkt haben.


Auf den Zahn gefühlt - Bilingualer Zweig: Schülerinnen starten erfolgreich mit erster Schnupperstunde

Seit dem Schuljahr 2017/2018 bietet das MGJ nun schon einen bilingualen Zweig an. Beginnend mit einer Zusatzstunde Englisch in Klasse 5 und 6 werden die Mädchen darauf vorbereitet, ab Klasse 7 am bilingualen Biologieunterricht teilzunehmen. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat sich die Englisch- und Biologielehrerin der 6a, Anne Lummerich, dazu entschieden, mit den Schülerinnen eine „Schnupperbili-Stunde“ zum Thema „Der Zahn“ durchzuführen.
Die Didaktik des bilingualen Unterrichts geht davon aus, dass die richtige Aussprache von Wörtern vor allem über das Nachsprechen gelernt werden kann. „En-amel!“ und andere Fachbegriffe rund um den Zahn führt Frau Lummerich ein und die Schülerinnen der 6a sprechen diese im Chor nach. Mit Hilfe zahlreicher Wiederholungs- und Verständnisfragen zwischen Lehrerin und Schülerinnen und in Partnerarbeit üben die Mädchen die englischen Fachwörter kontextbezogen ein. Dabei werden die Fachwörter z.B. den entsprechenden Definitionen zugeordnet oder in der Phase des „minglens“ durchgetauscht und umgewälzt. So informieren sich die Schülerinnen z.B. gegenseitig mit Hilfe einer knappen Informationskarte über einen Sachverhalt oder ein Fachwort – in Englisch.

mehr

10 Jahre ANTalive

33 Schülerinnen unserer beiden Physikgrundkurse in der EF nahmen an der Jubiläumsveranstaltung des MINT-Netzwerkes ANTalive an der FH Aachen teil. Vor Beginn des eigentlichen Festakts nutzten die Mädchen die Möglichkeit, die Mitmachausstellung der Schülerlabore von RWTH und Forschungszentrum Jülich zu besuchen und sich über Themen der Physik, Robotik, Informatik und Technik zu informieren. Höhepunkt der Veranstaltung war der anschließende Video-Vortrag der beeindruckenden Eurofighter-Pilotin, Ingenieurin und Finalistin der Initiative „Die Astronautin“ Nicole Baumann. Nach Reden von FH-Rektor Prof. Dr. Marcus Baumann und Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart sowie einem Wissenschaftsslam von Prof. Dr. Christof Schelthoff klang die Feier schließlich bei einem Get together am Buffett aus.


Schüleraustausch mit China

Das MGJ plant einen Schüleraustausch mit der Mingde Senior High School in Taicang, um den Schülerinnen über Europa hinaus Horizonte zu eröffnen. Im Mai wurden im Rahmen einer Delegationsfahrt bereits erste Kontakte geknüpft und Informationen ausgetauscht. Vertreter des MGJ, des Gymnasiums Zitadelle, des Berufskollegs und der Stadtverwaltung haben bei dem Besuch in Taicang Absichtserklärungen unterzeichnet. Schülerinnen, Schüler und Auszubildende haben die Möglichkeit an dem zwei- bis dreiwöchigen Aufenthalt teilzunehmen und bei Gastfamilien untergebracht zu werden.
Seit 2017 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Jülich und Taicang, das ca. 50 km nordwestlich von Shanghai in der Provinz Jiangsu liegt und mit ca. 1 Mio. Einwohnern in China als Mittelzentrum gilt.
Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 06.09.2018


DigiCamp am MGJ

Der Frage „Immer online – nie mehr allein?“ sind am MGJ Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 nachgegangen. Bei dem Präventionsprojekt erstellten die Mädchen eigene Beiträge zum Thema „digitaler Stress“ und übten den verantwortungsvollen Umgang mit den sozialen Medien. Mit dem Projekt soll den jungen Mädchen Aufklärung und Unterstützung in der von Medien geprägten Welt angeboten werden. Ein wichtiges Ziel des Projekts ist es, dass die Schülerinnen erkennen, wie ein gesundes und ausgewogenes Leben im Netz aussieht.

Lesen Sie den Zeitungsartikel der Jülicher Zeitung vom 20.07.2018