DATENSCHUTZ

Herzlich willkommen!

Über Ihr Interesse an unserer Schule freuen wir uns sehr und laden Sie herzlich ein, unser Schulleben über diesen virtuellen Weg kennenzulernen und sich eine erste Orientierung darüber zu verschaffen, was uns wichtig ist. Klicken Sie sich durch unsere Homepage. Und wenn Sie sich alles angesehen haben, dann besuchen Sie uns gerne und erleben vor Ort das „Prima Klima“ des MGJ.


Präsidentin der KMK regt getrennten Unterricht für Mädchen und Jungen an

Wissenschaftlich-empirische Studien und langjährige Erfahrung bestätigen, dass viele Mädchen unter sich mit größerem Erfolg lernen als gemeinsam mit Jungen. Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Stefanie Hubig, ist der Ansicht, dass man offen dafür sein solle, Mädchen und Jungen in Fächern wie Mathematik und Naturwissenschaften phasenweise getrennt zu unterrichten.

Lesen Sie mehr dazu im Artikel von Spiegel-Online (17.02.2020)


Dania Alla ist die Kreissiegerin beim Vorlesewettbewerb!

Unsere Schülerin Dania Alla (6b) ist die Kreissiegerin im Bereich Düren Nord! Im Wettbewerb konnte sie sich gegen die anderen Teilnehmer(innen) der weiterführenden Schulen durchsetzen und den Sieg davontragen.

Die Kreisentscheide stellen die erste regionale Wettbewerbsetappe dar. Nun folgen die Bezirksentscheide.

Liebe Dania, wir sind stolz auf dich und drücken dir für die nächste Runde die Daumen!

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 13.02.2020


Girls' Day

Am 26. März findet der diesjährige Girls‘ Day statt. 
Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland öffnen ihre Türen für Schülerinnen.

Mädchen können Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennenlernen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind.

Am MGJ genehmigen wir die Teilnahme ab Jahrgangsstufe 7, wenn die Kriterien an eine Praktikumsstelle (s.o.) erfüllt sind und der Antrag bis spätestens 13.03.2020 im Sekretariat vorliegt.

Alle Informationen, das Anmeldeformular sowie geeignete Plätze kann man unter folgendem Link https://www.girls-day.de/ abrufen.

Nach dem 26. März muss die ausgefüllte Teilnahmebestätigung im Sekretariat zur Kenntnisnahme vorgelegt werden.


Einfach mal abschalten: #Sendepause

20 Schülerinnen des MGJ durften am Samstag, den 01.02.20 live beim Exklusiv-Konzert mit Mike Singer dabei sein. Die Gewinnerklasse der Q2, die beim #Sendepause-Wettbewerb von vigozone der AOK Rheinland-Hamburg den 4. Platz erreichte, bekam einen Scheck in Höhe von 500 € auf der Bühne von Moderator Jan Köppen und dem Regionaldirektor der AOK überreicht. Neben den Support-Acts Jellina, Orry Jackson und Jonny & Jakob, konnten die Schülerinnen Foto-Boxen, einen VR-Simulator, ein Einhorn-Rodeo ausprobieren und bekamen einige Goodies der AOK sowie Getränke und Speisen. Es war eine super organisierte Veranstaltung, zu der die AOK neben den Gewinnerklassen auch weitere 30 Schulen eingeladen hat. Es war ein lustiger, entspannter und unvergesslicher Tag voller Eindrücke.

 


MGJ erfolgreich beim Planspiel Börse

Beim traditionellen „Planspiel Börse“ der Sparkasse war in diesem Jahr kein Kraut gegen unsere Schülerinnen gewachsen. Insgesamt 132 Teams stellten sich in diesem Jahr im Einzugsbereich der Sparkasse Düren dem Wettstreit um die größte Rendite in einem fiktiven Wertpapierdepot. Unsere Teams aus den Zusatzkursen Sozialwissenschaften der Q2 von Herrn Floßdorf und Herrn Wergen belegten die Plätze 1-4. Die Gesamtsiegerinnen aus dem Team „Alpha AG“ belegten darüber hinaus im Wettbewerb des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes einen herausragenden 18. Platz bei insgesamt 1489 Teams. Die Gruppen wurden in der Geschäftsstelle der Sparkasse Düren am Schwanenteich mit tollen Geldpreisen und Kinogutscheinen ausgezeichnet – wir gratulieren sehr herzlich und sind stolz auf euch!


Exkursion zum Neanderthal Museum in Mettmann

Am Mittwoch, den 22. Januar begab sich die Jahrgangsstufe Q2 auf die Spuren der Menschheitsgeschichte.

„Woher kommen wir?“ - „Wer sind wir?“ -  „Wohin gehen wir?“

Diese zentralen Fragen leiten durch das Neanderthal Museum. Die Ausstellung zeigt die Spuren unserer Menschheit – von ihrer langen Reise aus den Savannen zu den Großstädten heutzutage. Der Schwerpunkt liegt auf den Neandertalern. Die lebensgroßen Figuren im Museum wurden auf Grundlage der gefundenen Humanfossilien mit wissenschaftlichen Methoden rekonstruiert.

Vor Ort erhielten die Schülerinnen eine interaktive Führung zu dem Themenschwerpunkt „Humanevolution“ durch die Dauerausstellung. Diese veranschaulicht an ausgewählten Stationen des Museums die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Archäologie, der Paläoanthropologie und der Genetik. Zudem nahmen die Schülerinnen an einem Workshop teil, in dem sie Abgüsse fossiler Menschenschädel untersuchten und diskutierten. Dabei erhielten sie tiefgreifende Einblicke in die Evolution des Menschen. Mit vielen interessanten Eindrücken und Kenntnissen zur Entwicklungsgeschichte des Menschen fuhr die Jahrgangsstufe Q2 anschließend zurück nach Jülich.


35. Weihnachtskonzert im Mädchengymnasium Jülich

Am Donnerstag, 19. Dezember 2019, lädt das MGJ wieder zu seinem traditionell stimmungsreichen Konzert vor dem Weihnachtsfest ein. Der Unterstufenchor und der MGJ-Chor werden ihr gesangliches Repertoire vorstellen, während das MGJ-Orchester sein instrumentales Können präsentieren wird.

Weihnachtliche Klänge sollen auf das bevorstehende Fest einstimmen. Aber auch der Bereich der Unterhaltungsmusik wird von den vielen engagierten Schülerinnen der Schule bedient werden, die zum Teil sogar in gleich mehreren Ensembles vertreten sind.

Alle Musikinteressierten aus Nah und Fern sind sehr herzlich eingeladen, einen vorweihnachtlich-musikalischen Abend im PZ der Schule zu verbringen. Ganz besonders gilt dies auch für ehemalige Schülerinnen der Schule, für die das Weihnachtskonzert in den letzten Jahren zum beliebten Treffpunkt geworden ist.

Die Veranstaltung beginnt am 19.12. um 19.00 Uhr im PZ; Einlass ins PZ ist um 18.30 Uhr. Bereits ab 18 Uhr wird im Foyer das druckfrische MGJ-Jahrbuch zum Verkauf angeboten. Es bietet einen bemerkenswerten Überblick über die vielen Aktivitäten des Gymnasiums. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenfalls gesorgt, der Eintritt ist frei.

 


Vorweihnachtszeit am MGJ

Die letzte Schulwoche vor Weihnachten wird an unserer Schule durch verschiedene soziale Projekte und Feierlichkeiten besonders hervorgehoben:

Um in der Vorweihnachtszeit auch an andere Menschen zu denken und sie den christlichen Wert der Nächstenliebe spüren zu lassen, initiierte Herr Dr. Kuhlmann die alljährliche Weihnachtkistenaktion. Durch die tatkräftige Unterstützung unserer Schülerinnen und ihrer Eltern konnten auch in diesem Jahr wieder sehr viele liebevoll zusammengestellte Überraschungspakete zur Jülicher Tafel gebracht werden, wo sie hoffentlich vielen Kindern und ihren Familien eine kleine Freude bereiten werden.

Auch in diesem Jahr wurde wieder an diejenigen Menschen gedacht, welche die Weihnachtszeit nicht im Kreise ihrer Familie verbringen können. Mit besonderem Engagement erfüllten unsere Schülerinnen – insbesondere die Schülerinnen der 6a und 6b – Kindern und Jugendlichen einer Jugendhilfeeinrichtung aus der Region kleine Wünsche, um ihnen am heiligen Abend ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Vielen Dank an unsere Sekretärinnen, die das Projekt organisiert und koordiniert haben. 

Am Donnerstag kamen zahlreiche Gäste, Schülerinnen, Eltern, KollegInnen und ehemalige KollegInnen sowie Freunde des MGJ zusammen, um in einer außergewöhnlichen Atmosphäre das 35. Weihnachtskonzert unter der Leitung von Herrn Ernst Simons zu besuchen und die besonderen musikalischen Leistungen des MGJ-Chores, des Unterstufenchores sowie des MGJ-Orchesters auf sich wirken und sich auf das anstehende Weihnachtsfest einstimmen zu lassen. Der gemeinsame Gottesdienst in der Propsteipfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt  am Freitagmorgen sowie das traditionelle Weihnachtssingen im großen Treppenhaus der Schule rundeten die letzte Schulwoche vor dem Weihnachtsfest ab.

Zu guter Letzt wünschen wir allen Schülerinnen und ihren Familien sowie allen Ehemaligen und Freunden des MGJ eine besinnliche Weihnachtszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und die besten Wünsche für das neue Jahr 2020.


Ökoguards für Klimaschutz ausgezeichnet

Der innogy-indeland-Klimaschutzpreis würdigt herausragende Initiativen, die sich auf besondere Weise für den Umwelt- und Klimaschutz in einer Kommune einsetzen.Wir sind stolz auf unsere Ökoguards, die in diesem Jahr den 3. Platz bei diesem wichtigen Wettbewerb belegt haben. Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury davon, dass unsere Ökoguards bereits seit 2011 fest zum Schulleben des MGJ gehören und sich immer weiter entwickeln und neue Projekte zur Nachhaltigkeit und Bewahrung der Schöpfung überlegen und diese umsetzen.


Das neue Jahrbuch ist da

Traditionell zum Infotag unserer Schule ist unser diesjähriges Jahrbuch erschienen. Auf mehr als 200 Seiten können Sie sich über das vergangene Schuljahr informieren und werden feststellen, auf welch vielfältige Weise unser Slogan „Prima Klima!“ gelebt wird. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem großen Engagement unserer Schulgemeinde für Menschen mit sozialen Benachteiligungen. Darüber hinaus gibt es viele interessante Geschichten aus dem Unterricht, von den Schul- und Austauschfahrten, den naturwissenschaftlichen und musikalischen Projekten sowie von den Menschen, die im MGJ zusammenwirken. Wenn Sie Einblick in diesjährige Ausgabe nehmen möchten, können Sie das Jahrbuch zum Preis von 8 Euro zu den Öffnungszeiten des Sekretariats dort erwerben oder von Ihren Töchtern dort erwerben lassen. Aufgrund der großen Unterstützung von Sponsoren kommt jedes verkaufte Jahrbuch direkt unserer Schule zugute.

 


Schülerinnen des MGJ auf Entdeckungsreise in China

In diesem Jahr hatten unsere Schülerinnen, in Kooperation mit dem Gymnasium Zitadelle und dem beruflichen Gymnasium des Berufskollegs Jülich, die Gelegenheit, Jülichs Partnerstadt Taicing in China zu besuchen. 

Gemeinsam mit Frau Kremling machten sich zehn unserer Schülerinnen nach den Herbstferien auf den Weg in das Land, das nicht nur aufgrund seiner Kultur von Besonderheiten geprägt ist. 

Um einen Einblick in den chinesischen Alltag und die Gewohnheiten zu erhalten, durften die Schülerinnen sowohl das chinesische Schulsystem durch eine Teilnahme am Unterricht kennenlernen als auch individuelle Erfahrungen in chinesischen Gastfamilien sammeln.

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 23.11.19


"ERASMUS+"-Projekt ausgezeichnet

Im vergangenen Schuljahr hat das MGJ unter Federführung von Frau Cánovas und in Zusammenarbeit von Schülerinnen unserer Oberstufe und unserer Partnerschule La Vall/Barcelona erstmalig ein "Erasmus+"-Projekt durchgeführt.

Jetzt wurde das Projekt „Kunst und Kulturelles Erbe – real und virtuell“ mit dem eTwinning-Gütesiegel vom Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz ausgezeichnet. Damit wird festgestellt, dass die Beteiligten hervorragende Projektarbeit geleistet haben, die Grenzen überwindet und neue mediendidaktische Wege beschreitet, um Europa erlebbar zu machen. Mit der Auszeichnung verbunden sind auch ein Wertgutschein für neue Anschaffungen im Bereich eTwinning sowie individuelle Sachpreise für die teilnehmenden Schülerinnen.

Im kommenden Jahr nimmt das Projekt dann auch am Wettbewerb um den Deutschen eTwinning-Preis 2019 teil, der im Rahmen der DIDACTA in Stuttgart stattfinden wird.

Wir sind stolz auf die tolle Leistung und die Anerkennung durch die Kultuskonferenz, die auch Ansporn für die Weiterentwicklung unserer "Erasmus+"-Projekte (im aktuellen Schuljahr im naturwissenschaftlichen Bereich) ist. Danke an alle Beteiligten!

Lesen Sie den Artikel in der Kirchenzeitung für das Bistum Aachen von Oktober 2019. 


Energie und Klimaschutz im JuLab

Im Rahmen des Erasmus+ Programms beschäftigten sich unsere Schülerinnen mit ihren spanischen Austauschschülerinnen intensiv mit den Themen Energie und Klimaschutz im Schülerlabor des Forschungszentrums. Es wurden sowohl alternative Methoden der Energiegewinnung erforscht als auch konkrete Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

Auch die Wichtigkeit der gemeinsamen Lösungsfindung beim Thema Energiegewinnung, aber auch die internationale Komponente im Bereich des Klimaschutzes wurden den naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen in den drei Tagen des Forschens, Experimentierens und Lernens näher gebracht.

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher ZEitung vom 12.10.2019!


Europäisch auf ganzer Linie

Im Rahmen des Projekts Eramus+ beschäftigen sich unsere Schülerinnen in diesem Jahr mit dem Thema "Kunst und kulturelles Erbe - real und virtuell'. Gemeinsam mit der spanischen Partnerschule 'La Vall' in Barcelona konnte sowohl das Interesse für Kunst und Architektur der Teilnehmerinnen geweckt werden als auch ein freundschaftlicher und sprachlicher Austausch zwischen den Schülerinnen beider Schulen stattfinden. Vorgestellt wurde das Projekt auf dem diesjährigen Europafest unter dem Motto "Kroatien". Digital wird das Projekt auf eTwinning.net ausgestellt. 

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 18.09.2019!