DATENSCHUTZ

Herzlich willkommen!

Über Ihr Interesse an unserer Schule freuen wir uns sehr und laden Sie herzlich ein, unser Schulleben über diesen virtuellen Weg kennenzulernen und sich eine erste Orientierung darüber zu verschaffen, was uns wichtig ist. Klicken Sie sich durch unsere Homepage. Und wenn Sie sich alles angesehen haben, dann besuchen Sie uns gerne und erleben vor Ort das „Prima Klima“ des MGJ.


„Ich schenke dir eine Geschichte“

Zum Welttag des Buches machte die Stiftung Lesen unseren Fünftklässlerinnen in der Buchhandlung Thalia ein Buchgeschenk.

Neben einem kleinen Programm, bei dem auch das künstlerische Talent der begleitenden Lehrerinnen auf die Probe gestellt wurde, konnten die Schülerinnen ihre Gutscheine einlösen und das von der Stiftung Lesen herausgegebene Kinder- und Jugendbuch „Der geheime Kontinent“ mit nach Hause nehmen.


Die neuen Streitschlichterinnen stehen bereit!

 
 
Ab heute stehen unsere frisch ausgebildeten Streitschlichterinnen bereit und nehmen ihren Dienst auf. Wenn es einen Streit gegeben habt, können sich die Schülerinnen der Sekundarstufe I jederzeit an die Streitschlichterinnen wenden und mit ihnen einen kurzfristigen Gesprächstermin vereinbaren. Das Streitschlichtungsgespräch findet dann im Streitschlichtungsraum (A202) statt.


Pink-Shirt-Day am MGJ

Im Rahmen der aus Kanada stammenden Aktion des Pink-Shirt-Days, die auf einen Schüler zurückzuführen ist, der im Jahre 2007 an einer Schule in der kanadischen Provinz Nova Scotia ein rosafarbenes Oberteil trug und deshalb von seinen Mitschülerinnen und Mitschülern ausgelacht und ausgegrenzt wurde, wollen auch wir ein Zeichen gegen Mobbing und Ausgrenzung setzen und an der Aktion teilnehmen!

Mobbing kann jeden treffen – und damit wir mit gutem Beispiel vorangehen, soll durch das Tragen eines rosafarbenen Kleidungsstücks am 17. Mai ein Statement gegen Ausgrenzung, Intoleranz und Ungleichbehandlung gesetzt und Stellung bezogen werden.

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 16.05.2019.


Jülicher STADTRADELN im Team MGJ

Im vergangenen Jahr war das MGJ die fahrradaktivste Schule Jülichs – wir wollen den Titel verteidigen. Alle Schülerinnen sind aufgerufen, im Zeitraum 19.05.2019 – 08.06.2019 wieder fahrradaktiv für die Umwelt und das MGJ in die Pedale zu treten. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer unterstützen die Mädchen tatkräftig.

Bitte melden auch Sie sich an im Team MGJ und sammeln Sie Fahrradkilometer für uns. Denn mitmachen dürfen alle, die in Jülich wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen.
Die Anmeldung ist ganz einfach möglich unter: www.stadtradeln.de/juelich


Firmung am Mädchengymnasium Jülich

32 Schülerinnen haben in diesem Jahr das Sakrament der Firmung in der schuleigenen Kapelle empfangen. In der festlichen Messe, die von Weihbischof Dr. Johannes Bündgens zusammen mit seinen Konzelebranten, den Schulseelsorgern Dr. Thomas Schauff und Dr. Andreas Kuhlmann gefeiert wurde, haben sich die Schülerinnen durch die Erneuerung des Taufversprechens zur Festigung ihres Glaubens entschieden. 

Die Firmung orientierte sich in diesem Jahr an dem biblischen Spruch „Ihr werdet meine Zeugen sein… bis an die Grenzen der Erde“ aus der Apostelgeschichte. Mit dem Empfang des Sakraments wurde eine lange Phase der Vorbereitung, u.a. mit einem Wochenende im Kloster Steinfeld in der Eifel, feierlich abgeschlossen. Gemeinsam mit der gesamten Gemeinde aus Familien, Freunden, Lehrerinnen und Lehrern feierten die Firmlinge einen sehr schönen Firmgottesdienst, der musikalisch durch den Chor unter Leitung von Ernst Matthias Simons gestaltet wurde.

Die Firmung am MGJ wurde bereits zum 13. Mal gefeiert und ist fester Bestandteil im Jahreskalender der Schule. Die Firmvorbereitung wird auch im kommenden Schuljahr wieder für die Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 angeboten.

 


Raus aus dem Schubladendenken – Kunstausstellung zum Thema Vielfalt und Einheit in Europa

Bis zum 24. Mai können Interessierte in der Sparkasse Jülich die von Schülerinnen der Design-AG unter der Leitung von Pia von Ameln und Sunita Gupta organisierte Ausstellung zum Thema „Schubladendenken“ bewundern. 13 Schülerinnen haben sich ein Jahr lang mit den Konzepten Vielfalt und Einheit in Europa beschäftigt und unter anderem mithilfe von Legosteinen verschiedene Kunstobjekte gestaltet.

„Beim Lego ist es aber so, dass man sehr viele verschiedene Steine braucht, um etwas Schönes zu schaffen, und so ist es auch mit Europa“ (Sophia Abts).

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 08.05.19.


20 Jahre Schüleraustausch

In diesem Jahr feiern wir das 20-jährige Bestehen der Schulpartnerschaft mit dem Collège Saint Joseph de Chênée in Liège und dem Collège Saint Joseph de Cluny in Maiseille. Für diese Feierlichkeit reisten sowohl Schüler als auch Lehrer der Partnerschulen an, um gemeinsam mit uns ein starkes Zeichen für einen gelebten, grenzüberschreitenden Beitrag zu einem friedlichen Europa zu setzen.

Bis jetzt haben ca. 2400 Schülerinnen und Schüler an dem Schüleraustauschprogramm teilgenommen, die Kultur durch gemeinsame Ausflüge und Erlebnisse kennengelernt und im Unterricht erworbene Sprachkenntnisse in den Gastfamilien vertieft. Aus der Schulpartnerschaft hat sich eine freundschaftliche Beziehung entwickelt, sodass die Gäste gelebte Schulfreundschaft und Zusammenarbeit hautnah erleben konnten. 

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 07.05.2019.


Elterngespräche im MGJ: Hat mein Kind eine Lese- und Rechtschreibschwäche?

Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen, am Donnerstag, den 13. Juni 2019, an einem Vortrag vom Thema „LRS“ teilzunehmen. Im Mittelpunkt stehen das Erkennen und die Behandlung einer Lese- und Rechtschreibschwäche sowie mögliche Unterstützungsmaßnahmen für betroffene Kinder.

Dr. Bernd Schröter, Leiter des Instituts für Pädagogische Lerntherapie in Düren, steht Eltern an diesem Tag ab 19:30 in den Räumen unter der Schulkapelle des MGJ Rede und Antwort.


Im Dialog mit Europa

Unser Profil als Europaschule entwickeln wir ständig weiter. Uns zeichnen diesbezüglich nicht nur das umfangreiche Sprach- und Auslandsangebot, sondern auch die vielen sozialen und interkulturellen Projekte aus, die das MGJ zu einem Ort machen, an dem Europa gelebt wird. Im Rahmen unserer Rezertifizierung als Europaschule gaben einige unserer Schülerinnen und die Europaschulkoordinatorin Frau Kwirant der Jülicher Zeitung ein Interview.

Lesen Sie den Artikel in der Jülicher Zeitung vom 15.04.2019!


Viel Erfolg ...

Für unsere diesjährigen Abiturientinnen geht es nach den Osterferien mit dem Beginn der zentralen Abiturprüfungen in den Endspurt ihrer Schullaufbahn. 

Wir wünschen ihnen hierfür viel Erfolg, Durchhaltevermögen und gutes Gelingen! 


Lehrerinnen und Lehrer am MGJ fit in „Erster Hilfe“

In der aktuell zum Teil hitzig geführten Auseinandersetzung um das Thema Erste-Hilfe-Pflicht von Sportlehrern geht das Mädchengymnasium Jülich verantwortungsbewusst voran.
Etwa 60 Lehrkräfte sowie die Mitarbeiter der Schule wurden durch das Schulungspersonal des Malteser Hilfsdienstes in Jülich erfolgreich zu den „lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ und weiteren Maßnahmen der Ersten Hilfe fortgebildet. Neben Herzdruckmassage, Atemspende und Seitenlage wurde auch der Umgang mit dem sogenannten „Defi“ geübt. Das gekonnte Anbringen von Druckverbänden und verschiedenen Pflastern rundete das Programm ab. Die Lehrkräfte des Mädchengymnasiums frischen diese Kurse regelmäßig auf, um im Notfall schnell und korrekt handeln zu können.


Das MGJ besucht die Domstadt Aachen

Am Morgen des 19. März 2019, am Namenstag des heiligen St. Josef, brachen wir auf, um einen erlebnisreichen Tag in der Domstadt Aachen mit einem den Tag abschließenden gemeinsamen Gottesdienst im Aachener Dom zu verbringen, um des Namenspatrons der Schule zu gedenken. Unter dem Motto „Grenzen überschreiten in der EURegio Maas/Rhein“ wurden vorab wahlweise zahlreiche Aktivitäten verschiedener Natur angeboten, um unterschiedliche Akzente des Besuchs der Stadt Aachen zu setzen.

mehr

Belgische Austauschschüler zu Gast am MGJ

Der diesjährige Austausch mit dem Collège Saint-Joseph de Chênée bei Lüttich hat allen Beteiligten Spaß gemacht. Nachdem wir im Herbst in Belgien waren, haben uns gerade 40 Belgier und deren drei Lehrer für drei Tage besucht. 

Das Programm war sehr abwechslungsreich. Am Mittwoch haben wir die Belgier mit einem sehr leckeren Frühstück (Vielen Dank, Frau Flashar!) empfangen. Das Wiedersehen hat bei Allen für viel Freude gesorgt. Anschließend mussten unsere Schülerinnen wegen der QA in den Unterricht. Die Belgier haben dann mit den Schülern aus Overbach Jülich erkundet. Die Nachmittagsaktivitäten in der Schule (Sport, kommunikative Spiele und Kunstaktion zum 20-jährigen Jubiläum) haben den ersten gemeinsamen Tag abgeschlossen. 

mehr

Erasmus+

Zum ersten Mal wird im April der Austausch zwischen der spanischen Schule LaVall (Barcelona) und dem MGJ im Rahmen des europäischen Förderprogramms ERASMUS+ (Leitaktion 2) stattfinden. Das gemeinsame Projekt unter der Leitung von Teresa Canovas hat das Thema "Kunst und kulturelles Erbe - real und virtuell". Es ist eines der 269 Projekte, die 2018 deutschlandweit großzügig gefördert werden. Die Projektarbeit wird bei den jeweiligen Treffen in dem einen oder anderen Partnerland gemeinsam durchgeführt. Im Laufe des Schuljahres werden die Arbeitsergebnisse dann digital über eTwinning ausgetauscht. 


Anmeldetermine

Die zu den offiziellen Zeiten stattfindenden Anmeldegespräche für unsere neuen Fünftklässlerinnen sind abgeschlossen. Wenn Sie noch einen Termin wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat!
Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Werfen Sie auch gern einen Blick in unsere Broschüre zur Erprobungsstufe am MGJ.