DATENSCHUTZ

Projektkurs „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ 

Der diesjährige Projektkurs der Jahrgangsstufe Q1 beschäftigt sich mit dem zukunftsorientierten Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, kurz BNE. Wie auch der Projektkurs „Bioökonomie“ des letzten Schuljahres findet er im Rahmen der Initiative „Jugend gestaltet den Strukturwandel“ des zdi-Zentrums ANTalive statt. Über 20 Schulen nahmen am 2. September an einer gemeinsamen Hybrid-Auftaktveranstaltung teil, in der Brigitte Capune-Kitka, erste Vorsitzende der Geschäftsstelle ANTalive, Bodo Middeldorf, Geschäftsführer der Zukunftsagentur Rheinisches Revier, und der Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Christoph Dammermann, wichtige Impulse gaben. Sie betonten die Relevanz einer generationsübergreifenden Zusammenarbeit im Strukturwandelprozess.  

BiooekonomieREVIER: ANTalive: Projektauftakt „Jugend gestaltet den Strukturwandel" 

Unser Projektkurs BNE arbeitet eng mit dem Forschungszentrum Jülich, insbesondere dem JuLab, zusammen. Weitere Kooperationspartner sind das „eXploregio.net“, ein grenzüberschreitendes Netzwerk für außerschulische Lernorte sowie der Revierknoten "Innovation und Bildung" der Zukunftsagentur Rheinisches Revier. Auch mit dem Forschungszentrum gab es eine gemeinsame Hybrid-Auftaktveranstaltung, in der unter anderem unsere Schülerinnen des Projektkurses aus dem letzten Jahr von ihren Erfahrungen berichteten. Dies gab den Schülerinnen der jetzigen Q1 einen Motivationsschub für ihre eigenen Projekte.