Schulsozialarbeit

Das Mädchengymnasium als Schule in Fördergemeinschaft für Schulen in freier Trägerschaft und geprägt von einer christlichen Glaubensorientierung stellt die ganzheitlicheBildungderKinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Dies konkretisiert sich in den Bereichen des Unterrichts und der Erziehung. Die Schulsozialarbeit am MGJ setzt sich für die Schülerinnen ein, indem sie ihnen Angebote zur Selbstbildung und somit zur Menschwerdung unterbreitet. Sie steht darüber hinaus im engen Austausch mit Lehrern, Eltern und externen Partnern.

 

Ziele

Schulsozialarbeit fördert alle Schülerinnen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung und verstärkt die Teilhabe an Bildung und Gestaltung des Schullebens. Sie fördert mit ihren Angeboten die Sozialkompetenz und das soziale Engagement der Schüler.
Sie berät und unterstützt die Lehrer bei ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag sowie die Erziehungsberechtigten bei der Erziehung und dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz.
Schulsozialarbeit leistet einen aktiven Beitrag zu einer schülerfreundlichen Umgebung und stärkt die Eigenverantwortung der Schüler.

Angebote

Für die Schülerinnen

• Anbindung an bestehende außerschulische Gruppen, Vereine etc.

• Krisengespräche

• Spontane Gesprächsangebote zu aktuellen Themen des Einzelnen

• Verbesserung der Sozialkompetenz

Für die Eltern

• Beratungsgespräche in der Schule (bei Bedarf auch zu Hause)

• Hilfe und Beratung bei Antragsstellungen (nach dem BuT)

 

Für die Lehrerinnen und Lehrer

• Informationen zu Gesprächsführung und Teilnahme an Elterngesprächen

• Entlastung des Lehrers durch Übernahme von sozialpädagogischer Begleitung des Schülers

• Gemeinsame Unterrichtsgestaltung zu speziellen Themen (Soziales Lernen, Kommunikationstraining, Suchtprävention, Berufsorientierung…)

Unsere Schülerinnen sollen sich in der Schule wohl fühlen und unbeschwert lernen dürfen. Konflikt- und Problemsituationen können auftreten – sei es innerhalb von Schule, in der Freizeit oder im Elternhaus.
In diesen Situationen bietet die Schulsozialarbeit Beratung und Unterstützung – ein offenes Ohr in ruhiger Atmosphäre.

Meine Sprechstunden finden dienstags und donnerstags in Raum A303 statt.

Mit besten Grüßen

Sabine Jacobi

E-Mail: SJacobi@mgj-online.de Mobil: 01705428959

Ich unterliege der gesetzlichen Schweigepflicht!