Förderung in der Unterstufe

Lernstudios

  • Durch die Lernstudios soll der Übergang zum Gymnasium noch intensiver begleitet werden, damit eventuelle Probleme und besondere Fähigkeiten noch früher erkannt werden.
  • Schülerinnen werden dort individuell durch einen Fachlehrer gefördert oder gefordert.
  • Lernstudios gibt es in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie in Musik und Kunst
  • Geöffnet sind die Lernstudios eine Stunde pro Woche integriert in den Stundenplan

Der Besuch erfolgt

  • bei Selbsterkenntnis der Schülerin:
    „Ich habe ein Problem! Ich brauche noch Erklärung oder Übungsmaterial!“
    Oder:
    „Dazu möchte ich mehr wissen!“

  •  nach Elternbeobachtung:
    „Mein Kind hat ein fachliches Problem und braucht Hilfe!“
    Oder:
    „Mein Kind braucht mehr Herausforderungen!“
    Ich gebe meinem Kind den Rat: „Besuche das Lernstudio!“

  • nach Beobachtung und Diagnostik des Fachlehrers im Fachunterricht:
    „Die Schülerin zeigt Schwächen in einem Kompetenzbereich, an diesem kann sie im Lernstudio arbeiten!“
    Oder
    „Die Schülerin zeigt besondere Fähigkeiten in einem Kompetenzbereich, hier sollte man sie fordern!"

Ziel:

  • Steigerung fachlicher Kompetenzen
  • eigenverantwortliches Lernen

Lernstudio