DATENSCHUTZ

Aktuelle Informationen zum Schulstart - Stand: 17.04.2020

Sehr geehrte Eltern, 

wir haben mit Spannung die Informationen des Ministeriums zur Schulöffnung nach den Osterferien verfolgt. Die Schulmails 13 und 14 haben wir weiter unten auf unserer Homepage für Sie verlinkt. Sobald wir neue ministeriale Informationen erhalten, werden diese ebenfalls hier veröffentlicht.

Bis zum 03.05.2020 bleibt das MGJ nun also für die Schülerinnen der Jahrgänge 5 bis Q1 geschlossen. Das Distanzlernen wird uns weiter begleiten.

Viele Fragen sind noch unbeantwortet: Wir wissen noch nicht, ob und ich welcher Form noch Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben werden müssen, ob und in welcher Form und Reihenfolge der Unterricht vor Ort ggfls. wieder aufgenommen werden kann, wie Zeugnisnoten sich zusammensetzen werden usw. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Im Folgenden wollen wir Sie und Ihre Töchter darüber informieren, wie wir ganz konkret den Schulstart nach den Osterferien am MGJ geplant haben. Wir beziehen uns dabei auf die Zeit bis zum 03.05.2020.

Die kommende Woche werden wir nutzen, um die Ergebnisse der Arbeit aus den Hauptfächern aus der Zeit der Schulschließung vor den Osterferien in der Unter- und Mittelstufe zu sichten und zu sichern. Dies machen die entsprechenden Lehrerinnen und Lehrer in Eigenverantwortung in ihren Klassen und Fächern.

Es kann also sein, dass einige Lehrer Ihre Töchter per Mail auffordern werden, Ergebnisse zu schicken (per Mail oder über einen anderen digitalen Dienst, zum Beispiel als pdf, als word-Dokument oder einfach abfotografiert). Manche Lehrer werden auch nur stichprobenartig auf die Ergebnisse zugreifen und eher auf Musterlösungen setzen. Bitte vertrauen Sie hier auf die Kompetenz der erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, auch in dieser für uns alle neuen und wirklich herausfordernden Situation die für die jeweilige Lerngruppe richtige Entscheidung zu treffen.

Frau Ministerin Gebauer hat gestern in der Pressekonferenz noch einmal betont, dass die Ergebnisse der häuslichen Anfertigung nicht benotet werden. Wenn es also hier und da bei Ihnen zu Hause nicht reibungslos funktioniert hat, werden wir das gemeinsam mit Ihren Töchtern aufarbeiten. Erst wenn alles geklärt ist, wird es ggfls. prüfungsrelevant.

Ab Montag, 20.04.2020 starten wir schrittweise mit der Umstellung des Unterrichts auf die digitale Plattform „teams“. Zur konkreten Umsetzung werden Sie noch informiert werden, wir richten zunächst für jede Klasse einen eigenen virtuellen Raum ein, in dem zukünftig gelernt werden kann.
Das wird anfangs sicher auch noch nicht reibungslos von statten gehen, wir bitten daher um Ihre Unterstützung in der Form, hier gelassen zu bleiben und Ihre Töchter ebenfalls zu motivieren, sich einfach auf die Umstellung mit allen Haken und Ösen einzulassen. Alle gemeinsam werden wir das hinkriegen.

Neben der Aufarbeitung der Aufgaben aus der Zeit der Schulschließung vor den Osterferien steht also die kommende Woche auch unter dem Zeichen des Kennenlernens, Antastens und Ausprobierens bei teams.

Die Lehrer werden dort ab Mittwoch Aufgaben einstellen und mit Ihren Töchtern in Kontakt treten. Das geht dort unter anderem durch eine Chat-Funktion und auch über Telefon- und Videokonferenzen. Wir haben uns vorgenommen, nach Möglichkeit in jedem Fach Videokonferenzen zu realisieren, lassen Sie uns hier aber noch ein wenig Zeit.

Für den Fall, dass es Schwierigkeiten technischer Art geben sollte, wenden Sie sich bitte an Herrn Dammer, bei Ausstattungsproblemen an die Schulleitung. Man kann auf teams über das Handy und das Tablet aber auch von Notebooks und Computern aus zugreifen, jedoch hat jedes Endgerät etwas unterschiedliche Möglichkeiten in der konkreten Anwendung. Optimal ist die Arbeit mit einem Tablet, aber das muss nicht sein.

Leider haben wir noch immer nicht von allen Eltern eine funktionierende E-Mail-Adresse, das erschwert gerade in der aktuellen Zeit die Kommunikation ungemein. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin dadurch, dass Sie hier die Eltern der Klassen Ihrer Töchter mit ins Boot holen. Ggfls. werden wir die eine oder andere Familie auch noch einmal anrufen. Denn uns ist ganz wichtig: Kein Kind darf in dieser Situation allein gelassen werden.

Eins erscheint uns noch ganz wichtig:
Aufgrund des Distanzlernens hat die Kommunikation per Mail enorm zugenommen. Es ist auch sehr praktisch, sogar noch am Abend und am Wochenende mal schnell eine Frage zu schicken. Hier sollten wir uns selbst eine gute digitale Hygiene auferlegen und uns nicht völlig von diesen Möglichkeiten vereinnahmen lassen. Somit beantworten wir nach Möglichkeit Mails und zukünftig auch alle Fragen bei Teams nur innerhalb desselben Werktages, wenn sie vor 15:30 Uhr eintreffen. Alles andere muss warten auf den Folgetag.
Aber wie bisher gilt: Melden Sie sich, wenn Sie Fragen und Sorgen haben, wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben, Sie, wo es möglich ist, unterstützen.

Und nun lassen Sie uns gemeinsam starten in die zweite Runde des Distanzlernens.

Sollten Ihre Töchter in diesem Zusammenhang Unterlagen und Bücher benötigen, die sich in der Schule im Spind befinden, melden Sie sich  bitte telefonisch über das Sekretariat an, um diese im Verlauf der kommenden Woche abzuholen. Das Sekretariat ist ab Montag wieder täglich zu den bekannten Öffnungszeiten besetzt.

Mit herzlichen Grüßen
Schulleitung und Kollegium des MGJ